• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Reinkarnation
#21
Æsir schrieb:Hast die beschreibung ja auch zusammen gefasst entweder hier oder wars in einer pn gepostet und ich muss dir schon sagen das diese charakterzuege schon sehr häufig bei vorallem gutgläubigen menschen sind, es ist ja nich so als wärs ne 1 aus einer Milliarde Sache
Und haben die Leute mit diesen Charakterzügen auch jeweils nen fünf Jahre älteren Bruder mit Feldherrallüren und eine ausgeprägte Aversion gegen Pilze? Angel
Btw, hast du mein Edit noch gefunden?

Samyaza schrieb:Jemand sich wiedererkannt?

Barnum-Effekt. Geht mit dem Text mal zu x-beliebigen Leuten und ihr werdet erstaunt über die Reaktionen sein.

Das Problem bei Dingen, mit denen man sich - in welcher Form auch immer - intensiv beschäftigt, bleibt meist die Fixierung. Wenn du lange genug gezielt nach Hinweisen suchst, wirst du welche finden. Genauso laufen sie dir unerwartet über den Weg und haben dann meist einen noch stärkeren Effekt. Synchronizität. Ob das für einen persönlich dann Aussage hat, spielt ja vorerst gar keine Rolle, das muss jeder selbst entscheiden.
Aber geh mal her und suche gezielt nach Dingen, die nicht mit deinen Kids übereinstimmen. Ich wette, die Liste würde mindestens genauso lang werden.

Das ist ein Text, der, wie ein Horoskop, auf jeden zutrifft, mehr oder weniger ^^.

Wie siehts denn hiermit aus? Passt der auch auf jeden?

Zitat:**** selbst behauptete, dass er seine Leiden übertrieben habe, um sich selbst zu schützen.[5] Die antiken Historiker beschreiben Claudius außerdem charakterlich als einen großzügigen Mann, der spröde Witze machte, unkontrolliert lachte und mit dem einfachen Volk zu Mittag speiste.[6] Andererseits wird er aber auch als blutrünstig und grausam dargestellt, da er sowohl von Gladiatorenkämpfen als auch von Hinrichtungen äußerst angetan war.
So ließ er beispielsweise in seiner Gegenwart foltern und schaute gern Hinrichtungen zu, die nach grässlichen archaischen Methoden vorgenommen wurden. Für seine Zornanfälle, die ihm durchaus bewusst waren, entschuldigte er sich öffentlich.[7] Außerdem war er überaus vertrauensselig und damit von seinen Frauen und Freigelassenen leicht manipulierbar.[8] Andererseits wird er als paranoid, apathisch, dumm und leicht verwirrt beschrieben.[9] Die noch vorhandenen Werke des Claudius zeigen jedoch, dass er einerseits ein intelligenter und belesener Gelehrter war und andererseits ein gewissenhafter Verwalter, der Wert auf Sorgfalt und Gerechtigkeit legte. Sein Charakter ist demnach widersprüchlich und rätselhaft.
Es ist zudem auch nicht nur die Charakterbeschreibung, sondern der gesamte Lebenslauf, der nicht gerade besonders ruhmreich ist.

Beispiel:
"Er stammelte und seine Reden waren konfus"
Meiner redet unaufhörlich und wie ein Wasserfall. Wenn man ihn bittet, doch einmal die Klappe zu halten, weil einem schon das Blut aus den Ohren spritzt, bekommt man zur Antwort
"Kann ich nicht, sonst verlerne ich das"
Wenn man ihn unterbricht, den Vorwurf
"Willst du, dass ich anfange, zu stottern?"


Zitat:Mit fünfzig Jahren wurde er mehr zufällig nach der Ermordung seines Neffen Caligula vierter römischer Kaiser und da er ein überzeugter Republikaner war, behagte ihm dieses zunächst gar nicht, aber er bemühte sich sehr, ein guter und gerechter Kaiser zu sein, was zum Ende seiner Regierungszeit jedoch mehr und mehr mißlang, nicht zuletzt aufgrund seiner dritten und vierten Frau.
Quelle
Hierzu würde eben das hier passen:
"Ich hab das Gefühl, der Chef sein zu müssen!", was ihm ja nun sehr unangenehm ist.

Zitat:Arnaldo Momigliano betont die Leistungen des Gelehrten Claudius und erklärt das Scheitern des Kaisers aus dem Widerspruch zwischen seinem Willen zur Regierung und dem Wunsch nach Beliebtheit
(Wiki)
Diese Problematik hat meiner im Spiel mit seinen Freunden, er will immer bestimmen, was gemacht wird und wie es abläuft und versteht dann nicht, wenn die andere keine Lust haben bzw ist völlig fertig, wenn es deshalb Streit gibt.

Auch dass er von seinen Zeitgenossen für irre und einen Vollidioten gehalten wird, tja, meiner hat den Spitznamen "Psycho" weg, ich denke, das sagt alles, oder^^?
Hierzu die Entschuldigung eines Vaters, der ihn vor kurzem verprügelt hat, er hätte versucht, ihm etwas begreiflich zu machen, doch er hätte nur apathisch vor sich hingeglotzt und nichts begriffen. Genauso gehts mir immer, wenn ich ihm bei seinen Hausaufgaben helfen muss. Andererseits hat er aber durchweg sehr gute Noten.

Zitat:Antonia schilderte ihn als ein Ungeheuer,
tja auch hier leider eine gewisse Übereinstimmung.

(Antonia ist C.s Mutter. Btw hat M. eine Cousine mit diesem Namen, die er sehr mag)

Naja, ich könnte hier endlos so weiter machen, aber ich hatte ja vor, mich da nicht mehr reinzusteigern ^^"



Also habe jetzt mal gezielt nach Dingen gesucht, die NICHT zutreffen.
Tja, bei Claudius Lebenlauf konnte ich, bis auf die "Behinderung" nichts finden, was nicht zu M. passen würde. Das Einzige, was ich in Bezug auf den Bruder finden konnte, war der Umstand, dass sie sich offensichtlich gut verstanden haben, bei meinen ists so, dass der Große den Kleinen am liebsten langsam erwürgen würde, jeden Tag aufs Neue :p.

(Ja ich weiß, aber ich konnte es mir nicht verkneifen, auch mal ne Vorderansicht zu vergleichen

.jpg   marloclaudius.jpg (Größe: 55,14 KB / Downloads: 5)
.jpg   neronico1.jpg (Größe: 64,66 KB / Downloads: 5)
nur so zum Spaß, ich lass es einfach mal im Raum stehen als lustigen Zufall 02 )

Interessant ist aber auch, dass man panisch versucht, eventuelle Hinweise auf Wiedergeburt zu negieren, sobald sie auftauchen, und da schließe ich mich ein. Erstmal ist der Gedanke spannend und man könnte sich vorstellen, dass etc... aber andererseits fänd ich die Vorstellung, das meine Jungs tatsächlich die Wiedergeburt der zwei Typen da sind, nicht gerade prickeln o.O bzw ziemlich verstörend.

[Selbstgespräch]
Achwas, Dante, sehs von der lustigen Seite: wäre Nero dein Sohn, hätten wir sämtliche Antworten zu DMC4 02
[/Selbstgespräch]
[Bild: dantevergilsig2.png]
Antworten
#22
Zitat:Das ist ein Text, der, wie ein Horoskop, auf jeden zutrifft, mehr oder weniger ^^.
Stimmt, aber ein gutes Beispiel, wie schnell es gehen kann. Sieh es wertfrei.

Zitat:Wie siehts denn hiermit aus? Passt der auch auf jeden?
Auch wenn's sich scheiße anhört, aber du glaubst nicht, wie viele Freaks mir in den Sinn kamen, auf die der Text zumindest zu einem deutlich Teil passen würde. Klingt jedenfalls gut psycho imo.

@lustiger Zufall
Ja, ist es. Aber auch ein schönes Schattenspiel an den Nasen, nette Winkeleinstellung und Perspektive, naja ... Aber ich kenn solche Flashs auch durchaus. ^^

Spontaner Gedanke: warum sollte man sich bei der nächsten Reinkarnation ausgerechnet das selbe "Outfit" holen?
[SIZE="1"]„Thou shalt not alter the consciousness of thy fellow men.“
„Thou shalt not prevent thy fellow man from altering his or her own consciousness.“
---- Timothy Leary

-- Auch Quetzalcoatl hat sich nur einen geschrubbt, um die Menschen zu erschaffen. --

-- Alzheimer: zwar kein ewiges Leben, dafür aber tausend erste Male --[/SIZE]
Antworten
#23
Samyaza schrieb:Auch wenn's sich scheiße anhört, aber du glaubst nicht, wie viele Freaks mir in den Sinn kamen, auf die der Text zumindest zu einem deutlich Teil passen würde. Klingt jedenfalls gut psycho imo.
wie schon gesagt, es ist ja nicht nur dieser kurze Text, es ist die Anzahl all dieser "zufälligen" Übereinstimmungen, die das Ganze so unheimlich machen.
Und wenn ich mir dann unter diesem Aspekt die Abfahrt meiner Jungs so ansehe, kommen immer neue "Indizien" hinzu. Eben erst wieder hat mir der Kleine im Vorbeigehen die römischen Zahlen erklärt, und wie man sie schreibt etcpp. Er legte dabei eine erstaunliche Begeisterung an den Tag, die ich sonst so von ihm nicht kenne, zumindest nicht, was Zahlen betrifft. Ich fragte ihn, woher er das kann, und er erzählte, dass der Bibliothekar ihm das beigebracht hätte, der hier aufm Platz ne Buchhandlung hat. Er war mit seiner Freundin dort und die hätte davon nichts begriffen ^^.

Das sind natürlich alles nur Kleinigkeiten und für sich gesehen nichts als Zufälligkeiten... aber so kommt eben eins zum anderen.

Zitat:@lustiger Zufall
Ja, ist es. Aber auch ein schönes Schattenspiel an den Nasen, nette Winkeleinstellung und Perspektive, naja ... Aber ich kenn solche Flashs auch durchaus. ^^
btw gehts damit noch weiter, denn die Schwester der beiden Römer hat verblüffende Ähnlichkeit mit der Cousine meiner zwei (Antonia) ^^...

Zitat:Spontaner Gedanke: warum sollte man sich bei der nächsten Reinkarnation ausgerechnet das selbe "Outfit" holen?
spontane Gegenfrage: warum nicht?
Aber ich habe mir dieselbe Frage gestellt, war bisher der Meinung, man sähe immer anders aus. Nun sieht man sich (das Gesicht) ja für gewöhnlich nicht selber in den Rückschaus, daher kann ich dazu auch nichts sagen.
Seltsam aber auch, dass M. bei seiner Abfahrt meinte, sein Gesicht sähe so aus, wie jetzt.
und seltsam, dass die Eltern der beiden absolut null Ähnlichkeit mit uns haben. Man sollte ja dann denken, wenn das Ergebnis sich ähnlich sieht, sollten sich auch die Erzeuger ähnlich sein.
Ich könnte mir das so erklären, dass die "Seele", also die Energie, der Quantenhaufen, aus dem Erbgut das heraus formt, was er gewohnt ist, zu formen.
Ne andere, aber etwas löchrige Erklärung wäre, dass Menschen mit einem bestimmten Charakter auch ähnlich aussehen. Das würde aber wiederum den Bruder und die Cousine/Schwester nicht erklären.

Btw gibt es die Theorie, dass angeborene Missbildungen auf Verletzungen aus früheren Leben deuten könnten, ebenso unerklärliche Krankheiten oder Geburtsmale/Muttermale. Das würde diese Erklärung bestätigen.
[Bild: dantevergilsig2.png]
Antworten
#24
Mal ein kleiner Beitrag zum Thema "Ähnlichkeiten".
Es gibt auf Youtube diverse Wiedergeburtsberichte zu finden, sicherliche auch die ein oder anderen Fakes dabei... hier besonders der RTL-Schwachsinn zu nennen, aber manche sind wirklich einfach nur verblüffend, gerade was die Ähnlichkeit zu den "Vorgängern" angeht. Ich verlink hier mal einige Beispiele:

http://youtu.be/5965wcH2Kx0?t=7m14s
hier ist der Zeitpunkt, an dem man die Gesichter sehr gut vergleichen kann. Sinn machts natürlich trotzdem, sich den Bericht in seiner Gesamtheit anzusehen.

http://youtu.be/hsyLs5mdvFc (hierzu die ganze Story http://youtu.be/lB_j-chZvR0)

Das hier habe ich gerade erst entdeckt, hier wird sogar gezielt auf diese Ähnlichkeit eingegangen: http://youtu.be/aQHp9bGVDB8
[Bild: dantevergilsig2.png]
Antworten
#25
Und hier noch ein umfangreicher Artikel (erst überflogen) wie die Reinkarnation aus dem christlichen Glauben verbannt wurde

http://www.pravda-tv.com/2013/07/lehre-d...el-videos/

Es ist nämlich ein goßer, weit verbreiteter Irrtum anzunehmen, dass es eine Erfindung der Neuzeit wäre. Zu verdanken haben wir den Glauben an ein einziges Leben dem Konzil von Konstantinopel im Jahr 553, bei dem sämtliche Lehren, die Reinkarnation zum Inhalt hatten, verbannt wurden, deren Anhänger verfolgt und bestraft wurden. Auch aus der Bibel wurde sämtlich verfängliche Sätze heraus editiert und als nicht zum Kanon passend erklärt. Der Bibelkanon ist eine Sammlung von Dogmen, nach denen die heutigen Christen ihre Religion verstehen, eine Essenz aus den vielen Evangelien, die man für befolgenswert hielt.
Der Rest wurde ausradiert, aber der ist gerade interessant.


Davon mal abgesehen, wo ich gerade in diesen uralten Thread schreibe... für mich ist Reinkarnation mittlerweile eine Tatsache, zuviele (hunderte) Indizienbeweise, die sich für mich nicht anders erklären lassen, als durch Widergeburt. Erinnerungen an Menschen, Ereignisse oder Orte, die ich historisch verifizieren konnte, wieder und immer wieder, die ich unmöglich alle irgendwo aufgeschnappt haben konnte, weil sie zb oft genug nur durch umständliches Suchen auf ausländischen Seite zu ermitteln waren etc....


Edit:
Alpenparlament ist zwar nicht die seriöseste Quelle, aber Dieter Hassler macht das manko wieder wett.
[Bild: dantevergilsig2.png]
Antworten
#26
Also, nachdem ich die letzte Woche damit verbracht hab, diese olle Doku aus den frühen 80ern zu übersetzen, muss ich ihr natürlich auch einen gebührenden Platz hier einrichten

Ist meiner Meinung nach auch deshalb so sehenswert, weil sie noch zu einer Zeit entstand, als Informationen noch nicht jedem jederzeit überall zur Verfügung standen, was ja oft das Hauptargument der Skeptiker ist (man hätte es irgendwo gelesen, gesehen, Youtube...)

[Bild: dantevergilsig2.png]
Antworten
#27
Habt ihr in dem Zusammenhang mal was von DMT gehört?
Wer länger lebt ist kürzer tot
Antworten
#28
Du meinst die Droge? In dem Zusammenhang nicht, warum?
[Bild: dantevergilsig2.png]
Antworten
#29
Ja genau! Na weil es man unter dem Einfluss wohl in solche Zustände kommen kann. Hab da neulich einen Film namens Enter the Void gesehen, in dem es darum ging...
Wer länger lebt ist kürzer tot
Antworten
#30
DMT ist ja ein Halluzinogen, damit werden tranceartige Zustände herbei geführt. Kann ich mir sehr gut vorstellen, dass man damit auch an regressive Bilder kommt.
Ich würds sogar mal ausprobieren, also das Ayahuasca-Gebräu, aber ist nicht einfach dran zu kommen, und es soll voll eklig schmecken und zu Durchfall führen ^^
[Bild: dantevergilsig2.png]
Antworten


Digg   Delicious   Reddit   Facebook   Twitter   StumbleUpon  


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste


Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2017 MyBB Group.
Duende-v2| Copyright by iAndrew Modified by SubzR
Ranking-Hits ...