• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die neue Weltordnung
#1
Ich denke mal, jeder hat schonmal entfernt was davon gehört, von dem Gerücht, dass der "Ami die neue Weltordnung plant" oder so ähnlich...
Die meisten werden denken, das wären phantasievolle Auswüchse von Verschwörungstheoretikern, und vielleicht haben sie recht.
Was aber, wenn nicht, wenn tatsächlich mehr dahinter steckt?

Im Jahr 1980 wurde in Georgia sowas wie ein Meilenstein errichtet. Auftraggeber unbekannt, steht dort unter einem Pseudonym vermerkt:
R. C. Christian

Auf den vier Flügeln des Steins, die in ihrer Anordnung mit Sternen und Himmelsrichtung korrespondieren (Mond - Nordstern - Sonne) stehen in insgesamt 12 modernen Sprachen 10 Gebote, auf der Deckplatte stehen sie nochmal in verkürzter Form in 4 alten Sprachen, u.A. ägyptischen Hieroglyphen.
Es fehlen die Sprachen Deutsch und latein.

Das Erste Gebot sieht vor, die Weltbevölkerung um 90% zu reduzieren, desweiteren soll es eine Machtzentrale geben, die alles regelt, auch internationale Fragen, Bevölkerung soll im Wachstum kontrolliert werden, die unnötige Bürokratie abgeschaft werden, vernünftige Gesetze, Gleichgewicht zwischen Bürgerpflicht und Eigenentfaltung hergestellt werden etc...

Hier mal alle Gebote im Überblick:

Halte die Menschheit unter 500 Millionen in fortwährendem Gleichgewicht mit der Natur

Lenke die Fortpflanzung weise um Tauglichkeit und Vielfalt zu verbessern.

Vereine die Menschheit mit einer neuen, lebendigen Sprache.

Beherrsche Leidenschaft – Glauben – Tradition und alles sonst mit gemäßigter Vernunft.

Schütze die Menschen und Nationen durch gerechte Gesetze und gerechte Gerichte.

Lass alle Nationen ihre eigenen Angelegenheiten selbst/intern regeln und internationale Streitfälle vor einem Weltgericht beilegen.

Vermeide belanglose Gesetze und unnütze Beamte.

Schaffe ein Gleichgewicht zwischen den persönlichen Rechten und den gesellschaftlichen/sozialen Pflichten.

Würdige Wahrheit – Schönheit – Liebe im Streben nach Harmonie mit dem Unendlichen.

Sei kein Krebsgeschwür für diese Erde

Lass der Natur Raum. Lass der Natur Raum.


Ich muss gestehen, es hat schon was für sich, da ich mir auch denke, es gibt zuviele Menschen auf der Erde und das Gleichgewicht ist verloren gegangen, die Natur wird ausgebeutet etc...
Aber wer entscheidet, wer leben darf, und wer nicht? Obama?

Versucht er deshalb ständig bei jeder sich bietenden Gelegenheit, wie damals schon Bush und Co., einen Krieg anzuzetteln?
Jetzt hat das mit Syrien nicht geklappt, was kommt wohl als nächstes?
Oder geschieh es subtiler durch manipulierte und vergiftete Lebensmittel? Oder durch Seuchen, oder Zombiedrogen a la Badesalz?...

Und was hat das mit Skulls and Bones auf sich?
http://de.wikipedia.org/wiki/Skull_%26_Bones
http://de.wikipedia.org/wiki/Skull_%26_B...milie_Bush

Diese Organisation ist ohne Frage eine Verschwörung, da sind dementsprechende Theorien darüber vorprogrammiert. Ist es also abwegig, hier eine Verbindung zu ziehen?
Zur Bruderschaft des Todes?

[Bild: dantevergilsig2.png]
Antworten
#2
Boah das ist ja interessant. Das kannte ich noch gar nicht.

mmh ich kann mir schon denken, warum Deutsch fehlt. Unser ewiges Steckenpferd. Aber Latein? Vllt hatte derjenige schlechte Noten.

Man muss ja nicht 90% der Menschheit umbringen, um das erste Ziel zu erreichen. Es reicht schon, wenn ab heute kein einziger Mensch mehr geboren werden würde - dann wären wir in ungefähr 100 Jahren ausgestorben. Gruslige Vorstellung. o.O Könnte leicht realisiert werden, in dem irgendwas zB in Trinkwasser gemischt werden würde, was uns unfruchtbar macht.

Die Frage ist, wie schnell man das erreichen will. Ich bin ja für eine weltweite 2-Kind-Ehe.
Ich glaub, die Zahl war 2.4: 2.4 Kinder muss eine Frau durchschnittlich gebären, damit die Bevölkerungszahl stabil bleibt. Ein Kind für die Frau selbst, ein Kind für den Mann, der ja keine Kinder bekommen kann, und 0.4 Kinder für die Frauen, die sterben, bevor sie 2 Kinder bekommen konnten.
Nimmt man die 0.4, verringert sich also die Menschheit von selbst. Das Problem sind einfach mal Länder wie Indien, wo sie durchschnittlich 6 Kinder pro Elternpaar haben.

Dass nicht jeder Kinder bekommen darf, finde ich auch gut. ZB wenn ein erhöhtes Risiko einer Erbkrankheit vorliegt. Aber man kanns damit auch schnell übertreiben und nur noch blonde Kinder mit blauen Augen haben wollen.

Eine neue Sprache? Sollen die anderen dafür ausgelöscht werden? Das kann nur von einem Ami kommen. Das ist ja geistige Verarmung. Eine Weltsprache haben wir schon und eine neue Sprache ist zB Esperanto. Finde ich also völlig unnötig.

"Vermeide belanglose Gesetze und unnütze Beamte." Da hatte jemand Frust bei seiner jährlichen Einkommenssteuer.^^ Finde ich aber gut - je einfacher, desto besser. Aber der Versuch, Sachen einfacher zu machen, endet oft darin, dass es noch mehr Papierkram gibt, erzählte mal ein Steuerberater.

"Sei kein Krebsgeschwür für diese Erde." Okay, ich bemüh mich...

@Verschwörung: Du meinst, sie hätten den Stein errichtet? Kann schon sein - warum nicht?
Ich frag mich, ob Christian wegen des Bezugs auf Gott gewählt wurde. Leute, die sich für Gott halten... wie war das nochmal mit sei kein Krebsgeschwür?
Hier könnte Ihre Werbung für nur 100€/Tag stehen!
Beim Unterzeichnen des Dokuments überschreiben Sie mir gleichzeitig Ihre Seele und stimmen einem 7 jährigen Abonnement einer Fachzeitschrift für botanische Absonderheiten zu.
Antworten
#3
Deine Rechnung ist auch interessant.

Das Problem ist einfach, dass durch verbesserte Medizin und lebenserhaltende und verlängernde Maßnahmen die Natur erheblich aus dem Gleichgewicht geraten ist. Wie will man da nun gegen halten?
Ist die Bevölkerungsexplosion noch aufzuhalten?

Hier hab ich eben auch noch einen Film entdeckt, der interessant z sein scheint, habe gerade nur kurz reingesehen.



Und hier mal Bill Gates zum Thema Überbevölkerung, auch ne strange Sichtweise...
[Bild: dantevergilsig2.png]
Antworten
#4
"Letzte Frage: Haben Sie einen I-Pod?" Sm_16

Es gibt sogar eine Studie in Indien, die nachgewiesen hat, dass gebildete Eltern weniger Kinder bekommen und sogar die Vorstellung so viele Kinder zu haben als peinlich empfinden. Weckt ja schließlich auch den Eindruck, dass man den ganzen Tag kopflos rumvögelt.^^ Ich glaube, das war auch mit ein Grund, dass sie in Indien vor ein paar Jahren jedem Kind ein Recht auf Grundschule gegeben haben.

Ich habe hier eine ganz interessante Auflistung gefunden:
1 Milliarde Menschen: 1804
2 Milliarden Menschen: 1927
3 Milliarden Menschen: 1959
4 Milliarden Menschen: 1974
5 Milliarden Menschen: 1987
6 Milliarden Menschen: 1999
7 Milliarden Menschen: 2011
(Quelle: UNFPA/DSW)

Für 2050 werden 9,5 Milliarden Menschen geschätzt. Holy cow. o.O

Der Grund für die Bevölkerungsexplosion ist in meinen Augen fehlende Bildung und fehlende Möglichkeiten. Aber auch die Rentnerschwemme. Da liegt das Problem aber nicht am Alter, sondern an der Pflegebedürftigkeit. Sie sind teuer. Aber was will man denn mit den alten Menschen machen? Eine Altersgrenze setzen und dann den Gnadenstoß geben? Irgendwie finde ich das paradox: In der Bibel wurden die Typen gut mal 900 Jahre. Das wird gerne verwendet, um ihre Heiligkeit zu betonen.

Ich sehe aber die Chance darin, dass unsere Welt sehr kopflastig geworden ist. Man braucht körperlich nicht mehr fit zu sein, um einen PC zu bedienen. Aber das Alter setzt oft auch dem Hirn zu und soo entwickelt ist dann unser Gesundheitswesen doch noch nicht, um alle geistig fit zu halten. Da ich alte Menschen ungern umbringen würde, muss IMO in die Forschung weiter investiert werden.

Aber das dauert alles und da Geduld unter Fanatikern und Verschwörern rar gesät ist, wollen sie gleich immer losmetzeln. Das kommt mir eher wie ein perverses Vergnügen vor als eine Wohltat.
Ein Stein muss jedoch noch nichts heißen. Mich beruhigt ein wenig, dass die Mitglieder von 322 aus Yale kommen und damit hoffentlich kluge Köpfe sind.
Hier könnte Ihre Werbung für nur 100€/Tag stehen!
Beim Unterzeichnen des Dokuments überschreiben Sie mir gleichzeitig Ihre Seele und stimmen einem 7 jährigen Abonnement einer Fachzeitschrift für botanische Absonderheiten zu.
Antworten
#5
Dann mach ich mich mal zum Gespoett dieses Themas: Ich stimme dem Titel zu, doch den Inhalten nicht. Zumindest nicht, was ich bisher gelesen habe.§14
Antworten
#6
Und wie soll ich deinen Post jetzt verstehen?
Dass du die neue Weltordnung gut findest, aber nicht, wie sie dort dargestellt wird?
Wie sollte sie denn deiner Meinung nach aussehen?
[Bild: dantevergilsig2.png]
Antworten
#7
Nein. Nicht gut finden. Es ist die Zustimmung zur Existenz dessen. Ich sehe mir an, "WER" konsequent "OBEN" steht und "WER" konsequent erniedrigt und zerstoert wird. Da spielen die Vernichtungen der indigenen Voelker fuer mich genauso eine grosse Rolle, wie die Tatsache, dass viele Politiker im Laufer der Zeit immer wieder sporadisch "verraten", dass sie um ihr wissen. Es ist in meinem Blick keine Modeerscheinung. Sogar mein "sehr geschaetzter einziger russischer" ehemalige Politiker Gorbatschow sprach von ihr. Gibt da ne ganze Latte von. Einige Sekten wie Scientology faseln auch in ihrer Ideologie davon, die Nazis wollten sie auf einen Schlag mit Gewalt durchzwingen. Der Beispiele gibt es zu Hauf. Dennoch bleibt es fuer mich keine Erfindung der "Amis", ich sehe sie eher als Teil der "Vollstrecker". Und wenn ich mir das Leid der Arbeiter betrachte, dann gehoert das hier mit dazu, obwohl es nach wie vor von Vielen belaechelt wird. Der Alltag spricht jedoch gegen diesen Spott.

Satanische Marketing Strategie im Blog vom Dude
Antworten
#8
Hier mal ein weiterer &action_type_map=[%22og.likes%22]&action_ref_map=[]]Artikel zum Nachdenken.
Ist auch in deutsch, geht um die kontrovers diskutierten Chemtrails.
Die Emissionen von Flugzeugen, die schon seit Jahren unter Verdacht stehen, etwas mehr zu sein, als bloße Abgase.

Zitat:Laut Hagberg ist das Versprühen ein gemeinsames Unterfangen der US Central Intelligence Agency (CIA), der US National Security Agency (NSA) und der schwedischen Regierung, um die Atmosphäre durch das bewusste Sprühen von Aerosolen zu verändern. Das »gefährliche« Gemisch von Aerosolen enthalte verschiedene Chemikalien, Viren und Virenfragmente sowie Metalle wie

Aluminium und Barium, die sich bekanntermaßen weltweit im Wasser und im Boden ansammeln.

[...]

Interessanterweise sahen sich kürzlich sowohl die Vereinten Nationen als auch einige von der Gates-Stiftung unterstützte Gruppen veranlasst, zuzugeben, dass solche Sprühaktionen stattfinden, und dass es sich bei den emittierten Teilchen nicht um normale Kondensstreifen handelt. Ihre Entschuldigung für die Sprühaktionen lautet allerdings, man wolle damit die Erde vor der verheerenden Wirkung des so genannten »Global Warming« schützen. Die Erderwärmung also – jene stets präsente pseudowissenschaftliche Umwelttheorie, die immer wieder als Rechtfertigung für absonderliche politische Vorschläge herangezogen wird.



Im Falle der Chemtrails wird alles, vom Blockieren der Sonneneinstrahlung zur Senkung der Durchschnittstemperaturen auf der Erde bis zur bewussten Klimaveränderung zum Schutz des schmelzenden Polareises, als Entschuldigung für den Versuch ins Feld geführt, unseren Himmel mit Massen von Giftstoffen zu verseuchen. Hagberg verspricht, im Falle ihrer Wiederwahl in ihrem Land weiter gegen diese Chemtrails vorzugehen, bei denen auch die schwedische Regierung die Finger im Spiel hat.

Die globale Erderwärmung ist ebenso eine dicke Lüge, die man uns da ständig auftischt, wie man deutlich am aktuellen Wetter sieht (siehe die letzten Winterwochen in USA, bei denen sogar die Niagarfälle zugefroren sind...)
[Bild: dantevergilsig2.png]
Antworten
#9
Dante schrieb:Die globale Erderwärmung ist ebenso eine dicke Lüge, die man uns da ständig auftischt, wie man deutlich am aktuellen Wetter sieht (siehe die letzten Winterwochen in USA, bei denen sogar die Niagarfälle zugefroren sind...)

Nicht wirklich da die Erderwärmung durch den Treibhauseffekt einfach nur verstärkt bzw. beschleunigt wurde - jedoch gab es eben jene Erderwärmung bzw Klimaschwankung schon immer wie in diesem Diagramm ersichtlich.

[Bild: Abb%203.gif]

Wobei ich wohl gestehn muss dass das nun nich das optimalste Diagramm ist
[Bild: AE-BannerForum.png]
Antworten
#10
erstmal das, und zum Zweiten wird immer konsequent vergessen, dass wir bereits seit ewiger Zeit in einer Eiszeit leben, denn die Erde ist, wenn man sich die ganze Erdgeschichte ansieht, im Durchschnitt gesehen ein komplett eisfreier Planet.
http://de.wikipedia.org/wiki/Eiszeitalte...szeitalter
Wenn sich die Erde also erwärmt, dann wäre das nichts Schlimmes, sondern eine Rückkehr zur Normalität...

Zitat:Nach der ersten Definition befindet sich die Erde seit etwa 30 Millionen Jahren im aktuellen Känozoischen Eiszeitalter; seit dieser Zeit ist die Antarktis vergletschert. Nach der zweiten Definition begann die derzeitige Eiszeit erst vor etwa 2,7 Millionen Jahren, als auch die Arktis vergletscherte.
[Bild: dantevergilsig2.png]
Antworten
#11
Vor ca. 900 Jahren wär Grönland ja auch komplett grün deswegen auch der Name und es taut jetzt eben ja wieder.
Schlimm wäre es ganz sicher nicht da weder die Tierwelt noch wirklich die menschliche Zivilisation ernsthaft gefährdet wäre - natürlich gibt es einige Länder die etwas tief liegen jedoch es zur Normalität das Landmassen untergehn und irgendwann wieder auftauchen.
[Bild: AE-BannerForum.png]
Antworten
#12
Ja und wie gesagt deutet wirklich nicht viel darauf hin, dass es wärmer wird. Eben erst hier rüber gestolpert:
http://www.dailymail.co.uk/sciencetech/a...lunge.html

Laut dieser Daten steuern wir gerade auf eine Minieiszeit zu...
*schonmal den Grog aufsetzt*
[Bild: 1471961_618632211516661_1100342098_n.jpg]
[Bild: dantevergilsig2.png]
Antworten
#13
Nunja persoenlich find ich Nordamerika jedoch ein schlechtes Beispiel, allein schon wenn man gerade nach Australien sieht die in ihrem Sommer ein Rekord-Hoch haben.
Und wenn die Temperatur Hoch genug ist das bei nem Tennisspiel die Spielerinnen sogenannte "Ice-Vests" tragen muessen dann ists verdammt heiß.
[Bild: AE-BannerForum.png]
Antworten
#14
Aber ob das Wetter in Australien reicht, um damit die globale Erderwärmung zu postulieren?...
Naja, im Grunde auch egal, ob es abkühl oder sich erwärmt. So oder so ist es IMO ungerechtfertigte Panikmache auf dem Rücken der Verbraucher.

Hier geht seit Stunden schon wieder die Welt unter... Gewitter im Januar ist auch hier eher ungewöhnlich, aber nächste Woche wirds schon wieder kälter. Mich störts nicht.
Was mich aber sehr stört, das ist die Chemie, die offensichtlich willentlich in der Atmosphäre verteilt wird.
Dem kleinen Mann wird ein schlechtes Gewissen eingeredet, weil er Spraydosen mit FCKW benutzt, und gleichzeitig wird systematisch der Luftraum verpestet.
Mal ganz abgesehen von den großflächigen Monsanto-Aktionen, denen bereits sämtliche Bienenbestände zum Opfer gefallen sind.
[Bild: dantevergilsig2.png]
Antworten
#15
Ich postuliere mit der Aussage ja nicht die Klimaerwärmung, bin jedoch der Meinung das jene Wetterlage welche gerade in beiden Fällen vorliegt eher durch den momentanen Druck bedingt ist.
Um sie entweder mit Eiszeit oder globaler Erwärmung in Verbindung zu bringen wäre das meiner Meinung nach ein zu drastischer Unterschied verglichen mit den Temperaturangleichungen der letzten Jahre/Jahrzehnte.

Nun ja FCKW haben ja weniger mit Treibhauseffekt als mit der Ozonschicht zutun, da eben die "Effektivität" der meisten FCKW weit unter dem des CO2 liegt, manche jedoch auch weit aus höher. Und das auflösen jener setzt uns eben größerer Strahlung aus, was jedoch nur bedingt mit der Temperatur in Verbindung steht.
Der große Kohlenstoffdioxid Ausstoß stellt jedoch ein Problem dar welches aber momentan in der Industrie allein schon deswegen noetig ist um eben genug Energie und Rohstoffe produzieren zu koennen da eben alternative Energiequellen ein viel zu geringen Wirkungsgrad aufweisen als das sie momentan praktikabel nutzbar wären.

Und ueber Monsanto muessen wir anhand der ganzen Anklagen die sie am Hals haben erst gar nicht reden.
[Bild: AE-BannerForum.png]
Antworten
#16
Naja, die Klagen gegen Monsanto werden aber nicht viel nützen, dafür sitzen die Konzerne zu fest im Sattel.

Hatte ich letztens erst wieder was zu gesehen... einfach nur erschreckend. Ein einziger Mann ist dafür verantworlich, dass wir mit Genentisch verändertem Zeugs zugemüllt werden dürfen, das ist sowas von krank.

https://youtu.be/N3z70gV5IpM
https://youtu.be/9Q6FNhLU3SQ
https://youtu.be/K1TGzwrmFa0
https://youtu.be/XkupwOO8-uQ

Hab hier aber noch was sehr Mysteriöses eben gefunden, über den Denver Airport. Was geht da ab?

[Bild: dantevergilsig2.png]
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Die "neue" Regierung Misterio 0 1.327 16.12.2005, 22:51
Letzter Beitrag: Misterio

Digg   Delicious   Reddit   Facebook   Twitter   StumbleUpon  


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste


Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2017 MyBB Group.
Duende-v2| Copyright by iAndrew Modified by SubzR
Ranking-Hits ...